Laubsauger, Laubbläser Bosch – Test

Ursprünglich hatte ich den Bosch HomeSeries ALS 25 Laubsauger + Fangsack + Blas- und Saugrohr (2.500 W, bis 300 km/h) gekauft um das gehäckselte Gras einzusammeln, das nach dem Trimmen der Ränder immer in der Einfahrt lag.

Nun das Gerät Bosch HomeSeries ALS 25 kann als Laubsauger sowie als Laubbläser eingesetzt werden.

Laubbläser Laubsauger

Das Laubsaugen ist jedoch genau auf das aufsaugen von Laub ausgelegt, und bietet genau soviel Sog das trockene Blätter eingesaugt werden, kleine Holzstückchen, oder Kiesel jedoch nicht.

Das bedeutet das er auch kein frisch gemähtes Gras einsaugt.
Als Außenstaubsauger lässt sich das Gerät auch nicht missbrauchen, da der Fangsack feinen Staub wieder raus pustet, alles das schwerer als Laub ist, nicht mit angesaugt wird.

Rüstet man das Gerät mit ein paar Handgriffen zum Laubbläser um, kann man damit aber einiges wegfegen. Kleine Steine, Gras, kleine Äste, Katzen die einem im Weg sind.
Also war es bezüglich meines Problems mit den Grasüberresten nach dem mähen mit der Motorsense auch kein Fehlkauf.

Und da jetzt der Herbst ansteht und die Einfahrt sowie der ganze Zierkies rund ums Haus voll mit Blättern sind, kommt der Laubsauger auch zum Einsatz.
Das Laub wird zuverlässig eingesaugt, und im Fangsack bleiben nur noch feine Häcksel übrig. Der genau abgestimmte Sog macht es dann auch möglich, dass man Flächen mit Zierkies auch absaugen kann ohne Steine anzusaugen.

Das ist sehr praktisch da solche Zierkiesflächen wie Steingärten, Hausumrandungen, Beeteinfassungen etc, schon nach wenigen Jahren verdreckt sind, wenn man nicht regelmäßig das Laub entfernt.

Und für das zusammentreiben von größeren Laubmengen auf Grasflächen hat das Gerät auch genügend Kraft.

Wie erwähnt lässt sich das Gerät vom Laubsauger zum Laubbläser in weniger als 30 Sekunden umrüsten.
Das reinigen des Fangsackes ist auch problemlos, ausspühlen, oder sogar in der Waschmaschine waschbar.

Alles in Allem ein sehr gutes Gerät für diesen Preis.

Bosch ALS 25 Laubsauger, Laubbläser:

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen